Gegen Schwellungen und Cellulite: Lymphdrainage in der Kosmetik am Schlosspalais in München

Die manuelle Lymphdrainage hilft, gestaute Gewebeflüssigkeit wieder in Bewegung zu bringen. Mit rhythmischen Druckimpulsen sorgen wir dafür, dass Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen langsam abnehmen. Bei Cellulite wenden wir eine spezielle Form der Lymphdrainage an, um ein ebenmäßigeres Hautbild zu erreichen. Gerne beraten Sie unsere erfahrenen Kosmetikerinnen ausführlich zu dieser Behandlung. Sie finden uns im Schlosspalais in Neuhausen-Nymphenburg.

Wann hilft Lymphdrainage?

Bei Entzündungen lagert sich Flüssigkeit im Gewebe an, was zu Schwellungen führt. Vor allem bei chronischen Entzündungen sind die Lymphgefäße schnell überstrapaziert, die für den Abtransport der Lymphflüssigkeit zuständig sind. In diesem Fall hilft die Lymphdrainage, die gestaute Flüssigkeitsansammlung aufzulösen. Die Folge: Die Entzündung verringert sich und die Schmerzen nehmen ab.

Wenn Ihnen Ihr Arzt eine Lymphdrainage empfohlen hat, helfen wir Ihnen gerne weiter. Die Behandlung entwässert und entschlackt nicht nur, sondern wirkt auch beruhigend und stärkt die Immunabwehr. Außerdem kann sie auch im ästhetischen Bereich eingesetzt werden – zum Beispiel bei Schwellungen im Gesicht oder bei Cellulite.

Lymphose gegen Cellulite

Rund 80 Prozent der Frauen leiden an Cellulite, die für unschöne Dellen vor allem an Beinen und Po sorgt. Dabei sammeln sich große Fettzellen an, die verhindern, dass Lymphe abfließen kann. Auf diese Weise sammelt sich Wasser im umliegenden Gewebe an und es entstehen Schwellungen. Hier setzt die Lymphdrainage an.

Die Lymphose ist eine speziell für den Abbau von Cellulite konzipierte Therapie, die gleichzeitig den Stoffwechsel und den Blutkreislauf anregt. In der Kosmetik im Schlosspalais in München haben wir gute Erfahrungen mit der Lymphose gemacht. Vor Ort klären wir Sie gerne darüber auf, welche Resultate zu erwarten sind und wie lange sie anhalten.

Wie läuft die Behandlung ab?

Mit speziellen Grifftechniken lockern wir das Gewebe und regen die Lymphknoten an, wieder aktiv zu werden. Wie bei einer Massage üben wir leichten Druck aus – in diesem Fall immer in die gleiche Richtung. Bei der Behandlung der Beine beginnen wir am Knöchel mit ausstreichenden Bewegungen nach oben. Am Oberschenkel sorgen kreisende Bewegungen dafür, dass die Lymphe in die richtige Richtung abfließt.

Nur geschulte Behandler sollten die Lymphdrainage durchführen, da die Gewebeflüssigkeit sonst womöglich in falsche Bahnen gelenkt wird und die Beschwerden dadurch zunehmen können.

Die meisten Patienten finden die Behandlung sehr angenehm. Wie viele Sitzungen notwendig sind, hängt vom Schweregrad der Schwellung ab.

Die manuelle Lymphdrainage wird häufig in Kombination mit anderen Verfahren wie Gymnastik, Bandagen oder Hautpflege angewandt. Bei Stauungen entstehen oft Hautfalten, die speziell gereinigt werden sollten. Gerne beraten wir Sie bei allen kosmetischen Fragen rund um Ihre Haut – vereinbaren Sie Ihren Termin jederzeit online oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Keyfacts

  • Dauer: 30, 45 oder 60 Minuten
  • Kosten: je nach Dauer 60 bis 100 Euro (Kassenübernahme je nach Indikation)
  • Ausfallzeit: keine
  • Anwendungsbereiche: Schwellungen, Cellulite
  • Für alle Hauttypen geeignet
Kosmetische Behandlung des Gesichts | Kosmetik im Schlosspalais
© Kosmetik im Schlosspalais

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück